Es poco probable que el precio de Bitcoin aumente tras los segundos pagos de estímulo.

 

El 22 de junio, el Presidente de los Estados Unidos, Donald J. Trump, insinuó que la segunda ronda de pagos de estímulo podría estar en marcha a medida que la economía de los Estados Unidos sigue recuperándose del colapso inducido por la pandemia. Después de la histórica factura de estímulo de 2,2 billones de dólares del 27 de marzo, muchos esperaban que el segundo cheque de estímulo tuviera también un impacto positivo en el precio de Bitcoin.

Jay Hao, de OKEx, cree en esta narración, y el CEO sugiere que los pagos de estímulo inminentes pueden desencadenar la próxima subida de precios de Bitcoin.

En un post reciente, Hao reveló que después de que los primeros chequeos de estímulo llegaran en marzo, Bitcoin subió cerca del 58 por ciento. Dado que los pagos son en efectivo a individuos y pequeñas empresas, Hao cree que las instituciones y el comercio minorista van a apoyar las unidades para la campaña de precios de Bitcoin en las próximas semanas.

Tomando el ejemplo de la inversión total de Grayscale en Bitcoin en 2020, Hao destacó que la acumulación de la empresa se tradujo directamente en la rápida tasa de adopción institucional de Bitcoin. Desde el punto de vista del comercio minorista, añadió,

„La Reserva Federal también muestra que los bancos tienen más efectivo que nunca. Si más dinero fluye en el mercado, lo que lleva a más dinero en manos de inversores minoristas bajo el segundo estímulo, creo que es probable que usen Bitcoin como una inversión alternativa“.

¿Son estas suposiciones correctas con respecto a Bitcoin?

En marzo, cuando Brian Armstrong, Director General de Coinbase, informó de que los depósitos por valor de 1200 $ (valor de comprobación del estímulo) para Bitcoin habían explotado en el mercado después del estímulo, muchos se creyeron la historia de que los americanos compraban en Bitcoin a través del dinero del estímulo.

Por lo tanto, desde un punto de vista teórico, el comentario de Hao tiene mucho sentido. Sin embargo, en la práctica, eso podría no ocurrir con el segundo estímulo.

Es importante entender que durante el primer estímulo, todo el panorama económico estaba en grave peligro, mientras se alimentaba de la posibilidad de una recesión. Aunque la capitalización del mercado de Bitcoin se recuperó antes que el mercado de valores, no se debió al estímulo.

No hay datos concretos sobre cuánta gente invirtió su estímulo en Bitcoin, pero si una cantidad significativa de gente lo hiciera, la capitalización de mercado de Bitcoin habría mejorado drásticamente. El 10% del estímulo habría hecho que la capitalización del mercado de Bitcoin subiera a más de 300.000 millones de dólares.

Dado que tal escenario no resultó en aquel entonces, es poco probable que se desarrolle con el próximo estímulo tampoco. De hecho, la mayoría de la gente preferiría mantener su capital de estímulo líquido, en lugar de invertir en activos de alto riesgo como Bitcoin.

Además, con la estabilización de los mercados tradicionales, la gente se inclinará más por invertir en vehículos de inversión que tengan un rendimiento de bajo riesgo.

Por lo tanto, es muy poco probable que los pagos de estímulo impulsen el precio de Bitcoin en este momento, considerando el hecho de que los movimientos del cripto-activo no han sido indicativos de una tendencia alcista desde principios de junio.

Crypto Newbie: Come si fa a distinguere tra Bitcoin, Altcoins e Tokens?

Anche se solo i pigri non hanno ancora sentito parlare di criptovaluta, la società in generale manca ancora di consapevolezza su questo tipo di denaro. Ciononostante, il numero di nuovi arrivati nel settore cresce di giorno in giorno. Ma da dove cominciare prima di investire i vostri soldi e rischiare di perderli tutti?

Prima di tutto, ogni principiante deve capire cos’è la crittovaluta. In parole povere, ci si può fare un’idea dopo aver diviso la parola stessa in due. Crittovaluta, che significa „denaro crittografico“ o qualcosa del genere. Infatti, la criptovaluta rappresenta la crittografia digitale che può essere utilizzata per i pagamenti o per memorizzare il valore. Non è supportato da alcun valore fisico come qualsiasi altra forma di denaro.

Si tratta solo di un insieme di numeri registrati sulla rete chiamata blockchain. Non è possibile vederlo o toccarlo, tuttavia, questa farsa non impedisce che venga utilizzato per i pagamenti effettivi. Probabilmente, è perché le leggi della matematica sono più affidabili di qualsiasi tipo di sfondo fisico per una moneta.

Denaro decentralizzato

Il lato positivo di qualsiasi crittomoneta è la sua natura decentralizzata. Nonostante la blockchain iniziale sia stata sviluppata e lanciata da una persona sconosciuta o da un gruppo di persone sotto il nome in codice Satoshi Nakamoto, nessuna singola persona o entità può controllare l’intera rete. Questa peculiarità garantisce l’anonimato e la riservatezza degli utenti, e il fatto che Nakamoto non sia stato identificato negli ultimi 20 anni ne è la prova migliore.

Il secondo vantaggio del decentramento è che nessuna singola persona o entità è in grado di manipolare il valore della crittovaluta secondo i propri interessi. Sicuramente ci sono altri modi per manipolare i prezzi, ma questa è una storia completamente diversa. In generale, il prezzo della crittovaluta dipende dalle notizie del mercato ed è quindi altamente volatile. Quando le notizie sono buone, il prezzo può salire. Quando le notizie sono brutte, possono crollare.

Tuttavia, il mercato della crittovaluta ha un suo temperamento, quindi a volte si comporta al contrario di quanto ci si aspettava. E questo fatto rende molto più difficile da manipolare di qualsiasi mercato centralizzato.

Il Re e il suo popolo

Come detto in precedenza, una moneta criptata si basa su una catena di blocco, e ogni moneta ha la sua propria. Sì, c’è più di un tipo di criptovaluta, con il Bitcoin Compass che è il primo e il più popolare. È stata lanciata nel 2009 dal già citato signor Nakamoto.

Nel corso del tempo, il suo valore è aumentato molte volte, facendo sì che la gente lo paragoni con l’oro. A prima vista, hanno davvero qualcosa in comune. Entrambi i beni possono essere utilizzati per la conservazione del valore, entrambi hanno un’offerta limitata e possono essere acquisiti attraverso l’attività mineraria. Certo, il processo di estrazione è diverso, ma l’analogia è chiara.

In seguito, altri sviluppatori hanno raccolto l’idea, dando vita ad altri tipi di crittocurricità, come Ethereum, Ripple, Litecoin, Monero ecc. Ognuna di queste criptovalute ha le sue peculiarità. Ad esempio, l’Ethereum ha una maggiore velocità di transazione e un meccanismo contrattuale intelligente per automatizzare la verifica delle transazioni. Monero possiede caratteristiche di maggiore anonimato, che lo rendono invece particolarmente attraente per chi è impegnato in attività illegali.

Tutte le monete criptate che non sono Bitcoin sono chiamate collettivamente altcoin. Nonostante le varie peculiarità, tutti gli altcoin si basano sui meccanismi iniziali del bitcoin. Possono essere estratti, sono decentralizzati e si basano su catene a blocchi. Il loro valore è anche legato a quello di Bitcoin. Così, se il prezzo di BTC aumenta, anche gli altcoin crescono in varia misura. Se cade, gli altcoin seguono più spesso la pista.

I prezzi degli altcoin dipendono dalla situazione generale del mercato, quindi investire in altcoin significa investire nel mercato. Finché cresce, si guadagnano soldi. Se crolla, si perde.

Monete contro gettoni

Oltre ai Bitcoin e agli altcoin originali, c’è un altro tipo di asset crittografico che è diverso da loro. Si chiama gettone. I gettoni sono anche beni digitali costituiti da un codice digitale registrato sulla catena di blocco. Tuttavia, sono più simili alle azioni, mentre bitcoin e altcoin funzionano come denaro.

I gettoni sono solitamente emessi da alcune società e utilizzati per attirare i finanziamenti per la realizzazione del loro progetto. Non si possono estrarre, si possono solo comprare. Ecco perché il valore dei gettoni è strettamente legato al successo del progetto. Se un’azienda cresce, i gettoni aumentano di valore. Se un’azienda fallisce e va in bancarotta, i gettoni perdono completamente il loro valore.

Ciò accade perché i gettoni non hanno la funzione di una valuta, quindi non possono essere utilizzati per i pagamenti. Generalmente vengono utilizzati per confermare il diritto del loro detentore ad una quota di reddito dell’emissione, qualcosa come un mandato di debito. L’unico modo in cui un titolare può utilizzarli a pagamento è quando si acquistano prodotti o servizi dall’emissione. Alcune aziende offrono tale possibilità.

Tra le cose comuni tra le monete e i gettoni c’è il fatto che entrambi possono essere utilizzati per gli investimenti. In questo caso, i gettoni possono anche portare rendimenti più elevati rispetto agli altcoin. Tuttavia, c’è un alto tasso di truffatori tra gli emittenti di gettoni, per cui questo tipo di investimento è associato a rischi più elevati. Ogni investitore deve indagare a fondo sull’azienda prima di affidarle il proprio denaro.

Il diritto di vivere

Infatti, qualsiasi tipo di criptovaluta può essere utilizzata per investire e fare soldi a seconda degli obiettivi iniziali degli utenti. Se volete fare un investimento a lungo termine con la possibilità di utilizzare immediatamente i vostri risparmi quando avete bisogno di soldi, è meglio scegliere bitcoin o altcoins. Se il vostro obiettivo principale è quello di fare più soldi possibile, allora potete esplorare il potenziale dei gettoni.

Sia come sia, qualsiasi principiante che desideri provare gli investimenti in cripto-valuta deve conoscere in anticipo i principi e le peculiarità del mercato. Qualsiasi tipo di investimento comporta determinati rischi. L’investimento in Cryptocurrency non fa eccezione. In realtà, potrebbe essere ancora più rischioso. Tuttavia, se si acquisiscono conoscenze sufficienti per farsi un’idea del mercato e capire come funziona tutto, sia le monete che i gettoni potrebbero essere un beneficio per il vostro benessere.

China darf einen Teil des DCEP zur Verwendung außerhalb des Landes zuweisen

China darf einen Teil des DCEP zur Verwendung außerhalb des Landes zuweisen: NEO-Gründer

Analysten glauben, dass sich die DCEP gegen Bitcoin und die globale Vorherrschaft des USD stellen könnte, während der NEO-Gründer glaubt, dass ein Teil der DCEP-Lieferung direkt im Ausland verwendet werden wird.

 Kontrolle über ihre Finanzgeschäfte laut Bitcoin Era

DCEP könnte die USD-Dominanz herausfordern

Laut Bloomberg wächst Chinas Ehrgeiz, seine Bevölkerung in die Lage zu versetzen, die staatlich geförderte „chinesische Münze“ zu verwenden und so eine noch größere Kontrolle über ihre Finanzgeschäfte laut Bitcoin Era zu erlangen.

Während viele Ökonomen befürchten, dass das Aufkommen von DCEP (Digital Currency Electronic Payment) die globale Vorherrschaft des USD ernsthaft in Frage stellen könnte, sagt der Gründer des NEO, dass die PBOC der chinesischen Zentralbank beabsichtigt, einen Teil des Kryptos für die Verwendung außerhalb Chinas bereitzustellen.
Bild über Twitter, @NEO_Blockchain

DCEP soll bei den Olympischen Winterspielen in Peking weitgehend getestet werden

China hat weiterhin hart an der Schaffung seiner zentralisierten und staatlich gestützten digitalen Währung gearbeitet. Bislang waren Shenzhen, Suzhou und Chengdu laut Bloomberg seit April die Austragungsorte für begrenzte Tests der DCEP.

Die Behörden beabsichtigen auch, den Krypto in der „intelligenten Stadt“ Xiong’an zu testen, die sich derzeit außerhalb von Peking im Bau befindet.

Bloomberg sagt jedoch auch, dass ein größerer Test für DCEP in zwei Jahren während der Olympischen Winterspiele in der chinesischen Hauptstadt geplant werden könnte.

Größere Kontrolle über die Finanzen der Menschen

Chinas Absichten, eine eigene digitale Währung zu schaffen und zu implementieren, sehen immens ernst aus. Es verbietet sogar weiterhin Bitcoin-Zahlungen und den BTC-Handel auf seinem Territorium.

Analysten glauben, dass die DCEP es China ermöglichen würde, massive Kontrolle über die Finanztransaktione seiner Bevölkerung zu erlangen, die der Staat mit Banknoten nie hatte.

Gegenwärtig konkurriert die chinesische Zentralbank mit den Giganten des elektronischen Zahlungsverkehrs wie WeChat, Alipay, die von den Giganten Tencent und Alibaba unterstützt werden. Wenn DCEP jedoch erfolgreich umgesetzt wird, erwartet die PBOC, dass sie nach und nach Konkurrenten aus diesem Markt verdrängen wird.

DCEP könnte die USD-Dominanz in Frage stellen

Einige Experten glauben, dass es auch ein politisches Motiv hinter der DCEP gibt, da sie in Zukunft von Ländern wie Iran, Venezuela und anderen genutzt werden könnte, um die Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen der USA zu vermeiden.

Der VC-Investor Anthony Pompliano hat neben anderen Experten mehrfach öffentlich erklärt, dass die USA so bald wie möglich mit der Einführung eines digitalen USD beginnen müssen, da China einen Vorteil daraus ziehen könnte, wenn es zuerst seinen digitalen Yuan (DCEP) einführt und ihn im internationalen Handel und Finanzwesen einsetzt.

Kuailianisches Ökosystem: Den Verbrauchern helfen, das volle Potential der Blockchain-Technologie zu nutzen

Über die größten Entwicklungen des vergangenen Jahrzehnts zu sprechen und die Diskussion über Kryptowährungen auszulassen, wäre ein großer Fehler unsererseits. Die Kryptowährungen, die 2009 mit der Einführung von Bitcoins einen durchschlagenden Einzug in die Finanzwelt hielten, brachten eine neue Revolution mit sich. Seit ihrer Einführung haben die Kryptowährungen einen langen Weg zurückgelegt und eine Kette von Entwicklungen und Innovationen durchlaufen. Heute sind Blockketten-Investitionen zu einem Augapfel in den Augen der großen Wirtschaftssubjekte und Geldwechsler geworden.

Da es sich bei Blockchain um eine vergleichsweise neue Technologie handelt, sind die für ihren Betrieb erforderlichen Werkzeuge und das erforderliche Wissen auf die Hände einiger weniger beschränkt. Um dies zu ändern, wurde Kuailian entwickelt. Dieser Artikel wird einen Einblick in die Arbeitsdetails der Plattform geben.

Einführung über Kuailian

Kuailian als reine Blockchain-Plattform zu bezeichnen, wäre eine Unterschätzung des Entwicklers. Kuailian umfasst eine hochmoderne Hightech-Kryptoplattform, die mit einem umfangreichen Angebot an digitalen Währungsdiensten, einer robusten Börse für den Handel mit kryptoelektronischer Währung, einem kostenlosen Lernzentrum sowie einer Blockchain-Wohltätigkeitsstiftung (in Kürze) gespickt ist. Mit einfachen Worten, es ist eine Komplettlösung für all Ihre Kryptoprobleme.

Kuailian wurde von einem engagierten Team von Unternehmern, Programmierern und Experten der Krypto-Welt gegründet und ist bestrebt, die Exzellenz der Blockchain-Technologie durch robuste Produkte und beispiellose Dienstleistungen für alle zu nutzen.

Das Unternehmen ist in Estland registriert, das als eines jener Länder glänzt, die über den am weitesten entwickelten Rechtsrahmen für kryptowährungsbezogene Geschäfte, Dienstleistungen im Bereich der Blockkettentechnologie und einen globalen Kundenstamm verfügen.

Abgesehen von seinem exzellenten internen Kern-Ökosystem ist Kuailian für sein echtes Engagement für Ehrlichkeit und Transparenz im Hinblick auf seine Hauptziele bekannt. Die Blockchain-Aufzeichnungen sind öffentlich, was den Kunden die einmalige Gelegenheit bietet, alle von der Firma vorgeschlagenen Operationen in Echtzeit zu konsultieren.

Über den PoS-Konsensmechanismus

Im Gegensatz zu Bitcoin Profit, das auf dem Proof of Work (PoW)-Konsensmechanismus basiert, arbeitet Kuailian an der Proof of Stake (PoS)-Technologie. In einem PoS-System steht die Rate der Validierung von Transaktionen auf dem Blockketten-Netzwerk im Verhältnis zum Volumen der von einer Person gehaltenen Münzen.

Der Bitcoin Code und die GeschichteKuailian arbeitet mit Master-Knoten, die Hochleistungsoperationen validieren. Kuailian hat die Master-Knoten aufgeteilt, um den Zugang zu den vom Smart Pool generierten Belohnungen zu erleichtern. Smart Pool ist Kuailians native Lösung, die entwickelt wurde, um den Pool von Kryptowährungen zu verwalten, die von den Benutzern bei der Erstellung von Master-Knoten zur Verfügung gestellt werden.

Gegenwärtig verwendet Kuailian mehrere Konsenstechnologien, einschließlich Masternodes, Gewinnbeteiligung, Nachweis des Einsatzes, delegierter Nachweis des Einsatzes, Nachweis des Einsatzes mit Schwellenwert, Ausschreibung, Autobahn, Byzantinische Fehlertoleranz (Bft), Non-Bft, Show, Multi-Bft Bft, Asynchronous Bft – Future Casper And Ouroboros, Nachweis der Übereinstimmung, Nachweis der Geschichte und Nachweis der Autorität.

Die Plattform nutzt Kuai, um die Operationen im Netzwerk zu kanalisieren. Ein Kuai ist weder ein Token noch eine Krypto-Währung, sondern fungiert als Maßeinheit für die Absteckungskapazität einer Lizenz, die erforderlich ist, um die Software 1.000 Tage lang zu nutzen. Die Rückgabe hängt direkt von der Menge der Lizenzen ab, die der Benutzer besitzt. Kuailian hält sich an eine 1000-Tage-Langzeitabsteckungspolitik und eine Absteckung auf einfache Weise.

Wie kann ich auf Kuailian zugreifen?

Der dreistufige Prozess, um in die Welt von Kuailian einzutreten, wird unten erwähnt:

Eröffnen Sie ein Konto bei Kuailian

Vervollständigen Sie die KYC-Anforderungen zusammen mit der Zahlung der Anmeldegebühr (50,95 Dollar in Äther).

Kaufen Sie die Kuais, die für einen Wert von je $100 gehandelt werden.

Teilen Sie den Platz mit der Ethereum-Brieftasche, auf dem Sie die täglichen Belohnungen sammeln wollen.

Wichtige Analysen des kuailianischen Netzwerks

Alle Beiträge zum Smart Pool werden durch das Machine Learning System verwaltet, das bei der Auswahl der Master-Knoten mit maximaler Rentabilität und Liquidität hilft. Es hilft bei der Verwaltung des Austauschs von Kryptowährungen für die besten Kurse. Dies steigert die Effizienz des Gesamtsystems.

Die Verwendung des Moduls „Dispersion Smart Contract“, das auf der Ethereum-Blockkette erstellt wurde, ermöglicht die tägliche Verteilung von Prämien an die Benutzer bei gleichzeitiger Gewährleistung höchster Transparenzstandards.

Die kuailianischen Nutzer erhalten die direkten Erträge für die Überprüfung der Transaktionen und zusätzliche Belohnungen in Form eines kleinen Prozentsatzes der täglichen Erträge für Beiträge an Investoren, die ein Affiliate-Netzwerk aufbauen. Dies ist das Affiliate-System, das mit allen Dienstleistungen auf der Plattform verknüpft ist.

Zukunftspläne von Kuailian

Kuailian ist bestrebt, ein vollwertiges Ökosystem für seine Nutzer zu schaffen und hat daher strategische Vereinbarungen mit Marktführern getroffen, um die besten Finanzdienstleistungen anbieten zu können. Gegenwärtig erlaubt die kuailianische Bank die Hinterlegung und den Tausch von Fiat-Geldern gegen Kryptowährungen. Künftig wird sie hochfrequenten Quantenhandel und Kryptoarbitrage-Handel anbieten und will den Grundstein für eine Blockketten-Wohltätigkeitsstiftung legen.

Schlussfolgerung

Kuailian ist ein Unternehmen, das mit Blick auf die Bedürfnisse der einfachen Leute entworfen wurde, die bereit sind, ihren ersten Schritt in die Welt der Kryptowährungen zu tun. Die Firma bietet ihren Kunden die besten Handelsdienstleistungen ihrer Klasse zu vergleichsweise niedrigen Kosten und höchster Transparenz. Wenn Sie also vorhaben, Kryptowährungen zu erforschen, zögern Sie nicht, es auf die kuailianische Art und Weise zu versuchen.

David Schwartz glaubt,dass 98% der XRP-Transaktionen leer sind

David Schwartz, CTO von Ripple, glaubt auch, dass 98% der XRP-Transaktionen leer sind

Ripple Chief Technical Officer (CTO) David Schwartz glaubt, dass 98% der XRP-Transaktionen leer sind. Der Kopf hinter dem XRP-Ledger machte diese faszinierende Enthüllung bei Bitcoin Era, als ein Twitter-Benutzer, der gleichzeitig ein XRP-Enthusiast ist, die Richtigkeit eines Berichts in Frage stellte, der zuvor von einer neuen Kryptoplattform verfasst worden war.

diese faszinierende Enthüllung bei Bitcoin Era

Der Bericht, der auf einer Forschungsarbeit von drei Forschern beruht, kommt zu dem Schluss, dass die XRP-Transaktionen weitgehend leer sind.

Daniel Perez vom Imperial College London Doktorand Daniel Perez, Jianhua Xu vom University College London und der mutige Chefwissenschaftler Benjamin Livshits bemerkten dies in der Forschungsarbeit als Teil ihrer Beobachtung.

In dem Papier heißt es, dass die XRP-Blockkette „voller wertfreier“ Transaktionen ist, während eine große Anzahl von EOS-Transaktionen dazu verwendet wird, „wertlose“ Luftabwürfe durchzuführen.

Die Forscher stellten in ihrem Abstract insbesondere fest, „dass nur ein kleiner Teil der Transaktionen für Werttransfers verwendet wird“.

Der Abstract stellt fest, dass 95 % der EOS-Transaktionen auf den Abwurf einer derzeit wertlosen Wertmarke aus der Luft konzentriert sind.

„Auf Tezos wurden 82% des Durchsatzes für die Aufrechterhaltung des Konsenses verwendet; und nur 2% der Transaktionen auf dem XRP-Buch führen zu Werttransfers“, heißt es in dem Papier.

Die Autoren behaupten, mehrere Transaktionen auf den drei Blockketten verfolgt zu haben, bevor sie ihre Schlussfolgerung zogen.

Das Papier sagte auch, dass die Mehrheit der Transaktionen auf EOS und XRP ähnlich wie DoS-Angriffe seien.

Weiter heißt es in der Forschungsarbeit, dass „der Durchsatz auf dem XRP-Buch während unseres Beobachtungszeitraums anscheinend mit Null-Wert-Transaktionen belastet war“, was Besorgnis über die Geschäfte auf dem XRP-Buch auslöste.

„Wir erfuhren, dass sowohl das Transaktionsvolumen als auch der symbolische Wert im XRP-Buch in hohem Maße manipulierbar sind“, heißt es in dem Papier.

In dem Papier wird vor allem behauptet, dass das XRP-Buch Autonomie bei der Währungsausgabe bietet, was bedeutet, dass es „scheinbar hochwertige, aber in Wirklichkeit wertlose und nutzlose Transaktionen generiert“.
CTO von Ripple sagt Ja zum leeren Transaktionsbericht

Auf die Behauptung antwortete Ripple CTO, dass die Beobachtungen bei Bitcoin Era der Wahrheit entsprächen. Der CEO sagte, der Grund dafür, dass 98% der Transaktionen im XRP-Ledger leer sind, sei die Tatsache, dass die Transaktionen des Ledgers schnell und billig seien, sowie die Tatsache, dass das Ledger eine enorme Kapazität habe.

Er sagte: „Das glaube ich. Die Transaktionen sind so schnell und billig, und das Hauptbuch hat so viel Kapazität, so wenig Anreiz, keine Txns mit einem Wert nahe Null einzureichen. Vor nicht allzu langer Zeit waren 50% aller öffentlichen dezentralisierten Ledger-Txns auf XRPL!

Wie Dezentralisierung Freiheit schafft

Blockkette, Macht und Politik: Wie Dezentralisierung Freiheit schafft

Die Welt des 21. Jahrhunderts ist verbunden, aber nicht zentriert. Das sind beides gute Dinge. Verbindungen verbinden Menschen, Kulturen und Ideen. Tatsächlich sind alle großen Fortschritte in der Menschheitsgeschichte das Ergebnis sozialer und wirtschaftlicher Netzwerke.

Der Bitcoin Code und die Geschichte

Ohne die Handelsrouten des Indischen Ozeans hätte die islamische Welt nie die Zahlen Indiens erworben, die heute die Grundlage unserer Mathematik der Naturwissenschaften bilden. Ohne die Kaffeehäuser des 17. und 18. Jahrhunderts in Großbritannien wäre die Aufklärung wahrscheinlich nicht zustande gekommen. Genie stirbt isoliert; Verbindung ist der Motor, der den menschlichen Fortschritt antreibt.

Im Gegensatz dazu ist die Zentralisierung der Macht stark mit Katastrophe und Leid korreliert. Einige sagen, dass dies das eiserne Gesetz der Oligarchie ist – d.h. wenn jede Institution, ob privat oder öffentlich, größer und komplexer wird, wird sich die Macht zwangsläufig in den Händen einer kleinen Elite konzentrieren. Es ist auch unvermeidlich, dass wir Erdbeben und Hurrikane erleben werden, aber das hindert uns nicht daran, die Schäden solcher Naturkatastrophen zu mildern.

Die Anreize unserer traditionellen Volkswirtschaften haben Oligarchien zu einer praktischen Sicherheit gemacht. Wir befinden uns jedoch jetzt an einem technologischen Scheideweg, der es uns ermöglichen wird, diese Anreize mit beispielsweise Bitcoin Code zu ändern und die Macht in den Händen der Menschen zu halten. Und Blockchain könnte eine Schlüsselkomponente dieses Prozesses sein. Die Blockkette sollte gegen Blockbildung geschützt sein.

Was bedeutet das? Einfach ausgedrückt, dass eine wirklich dezentrale Blockkette von Natur aus den zentralisierenden und homogenisierenden Kräften widerstehen wird, die sich zu Machtblöcken formieren. Wir dürfen nicht vergessen, dass Blockchain auch ein Mittel zu einem idealistischen Zweck ist. Als Satoshi Nakamoto den Bitcoin-Genesis-Block abbaute, fügte er einen Hinweis auf einen Artikel in der Londoner Zeitung The Times über den Finanzcrash 2008 ein. Die Geste war nicht subtil: Satoshi glaubte, dass zentralisierte Banken und Zentralregierungen ihre Wähler enttäuscht hatten.

Die Zeit wird schneller und so

Es ist immer schwieriger, zwischen unserem „Online-“ und „Offline-Leben“ zu unterscheiden, so dass es kaum verwunderlich ist, dass Regime, die ihre Bürger kontrollieren – oder sogar ihre Bürger in „Subjekte“ verwandeln wollen – dies durch die Kontrolle des Internets tun. Es ist ein Skandal, dass selbst ein einziges Land unfrei ist, aber weltweit werden die Regierungen immer restriktiver und repressiver. Diese Regime verbieten aktiv Dienste, bauen Firewalls auf, sammeln Daten, überwachen Kritiker und produzieren Lügen in Massenproduktion.

Blockchain stellt eine Alternative zu dieser Verschiebung hin zum Autoritarismus dar, indem sie ad-hoc, zensurresistente, Peer-to-Peer-Verbindungen ermöglicht. Ein autoritärer Staat kann weder die verteilten P2P-Server einer Blockkette beschlagnahmen, noch kann er den Markt mit gefälschter Kryptowährung überschwemmen. Die perfekte Blockkette zerstört nicht die wirtschaftliche, politische oder finanzielle Macht, sie verteilt diese nur, indem sie den Konsens nutzt, um sich gegenseitig für die Wahrheit der Geschichte verantwortlich zu machen.

Wir sollten nicht davon ausgehen, dass alle politische Macht von explizit politischen Einheiten ausgeübt wird. Einige der größten Blöcke sind heute große Technologieunternehmen und andere multinationale Konzerne, die oft mit Nationalstaaten in Einfluss und Macht konkurrieren. Woher kommt ihre Kraft? In vielen Fällen hängt es von den in ihren zentralen Servern gespeicherten Benutzerdaten und deren Analyse ab. Datenschutz- und Datenerfassungsskandale sind in den letzten Jahren fast wöchentlich aufgetreten und zeigen keine Anzeichen für ein Ende.

Schließlich haben die größten Unternehmen mehr Wissen über ihre Anwender als je zuvor. Google hat bereits erstaunliche Mengen an persönlichen Daten für die meisten seiner Milliarden Nutzer; nachdem es Milliarden für den Erwerb von Fitbit ausgegeben hat, wird es bald noch mehr haben. Netflix verfolgt nicht nur, was seine Zuschauer sehen, sondern generiert sogar automatisch Miniaturansichten für einzelne Benutzer. Facebook ist vielleicht der umstrittenste Datensammler: Mark Zuckerberg und seine Mitarbeiter haben eine Einladung des Kongresses erhalten, um darüber zu diskutieren, wie schwerwiegend das Unternehmen das öffentliche Vertrauen missbraucht hat.

Obwohl Blockchain ein echtes politisches Potenzial hat, erfordern wirklich dezentrale Blockketten eine Abweichung von den heutigen Praktiken. Als in den Jahren 2009 und 2010 der erste Bitcoin (BTC) abgebaut wurde, konnte fast jeder internetfähige Computer teilnehmen. Die erste Bitcoin fand ihren Weg in Wohnheim-Laptops, alternde Internet-Café-Maschinen und PCs in gemieteten Studios. Jeder, überall – vorausgesetzt, sie waren online – konnte Bitcoin abbauen.

Als die Schwierigkeiten zunahmen und der Wert von Bitcoin anstieg, wurde die Zentralisierung jedoch zu einer Tatsache des Bergbaus. Niemand mit einem Computer konnte mehr erfolgreich meinen. Nun waren die Miner spezialisierte Maschinen in anonymen Serverfarmen, die sich in der Nähe billiger Stromquellen angesiedelt hatten. Die Technologie wurde immer leistungsfähiger, aber die Dezentralisierung brach zusammen.

 Warum Dezentralisierung in der Krypto-Republik wichtig ist

Damit das klar ist: Bitcoin spielt noch immer eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Blockchain-Technologie in die Massen zu bringen. Und die Arbeit, die sie geleistet hat, um den Menschen, die unter autoritärer Unterdrückung und Hyperinflation leiden, eine Währung zu geben, kann nicht unterbewertet werden. Aber die oben beschriebenen Einschränkungen sind dennoch real, und zukünftige Zugänge in die Krypto-Landschaft müssen danach streben, sie zu überwinden.

Blockchain und Dezentralisierung können als wesentliche Gegenmaßnahmen zum wachsenden politischen und unternehmerischen Autoritarismus dienen. In Ländern, die bereits frei sind, gewähren dezentrale Instrumente mehr Freiheit. Sie ermöglichen es ihren Nutzern, sich aus Systemen zurückzuziehen, die sie für ungerecht oder sogar nur unangenehm halten. In autoritären Regimen bieten Blockchain und verwandte Technologien einen Weg, Ungerechtigkeit zu umgehen und sich dagegen zu organisieren. Dies sind die ersten Schritte zur Wiederherstellung der Freiheit, die seit Beginn des 21. Jahrhunderts an Wert verloren hat.